Ultraschall

Kavitation - Figurformung Fett Weg ohne Chirurgie .

Dank der effektiven und schmerzfreien Ultraschall-Methode, die von Medizinern, Physikern und Ingenieuren entwickelt wurde, schmelzen überflüssisge Fettdopts an Bauch, Hüften, Po, und Beinen sofort und dauerhaft. Der Behandlungserfolg ist sofort sichtbar und eine deutliche Umfangreduktion von bis zu 10 Zentimetern kann in einer Behandlungsserie erreicht werden. Zusätzlich wird der Stoffwechsel positiv beinflusst und das Halten der Figur fällt sehr leicht.

Alles funktioniert ganz einfach: Mit Hilfe des speziellen Utraschalls werden die behandelten Fettzellen durchlässig und das gespeicherte Fett kann vom Körper abgebaut werden. Da die Anzahl der Fettzellen genetisch festgelegt ist, werden Sie an den behandelten Zonen dauerhaft schlank. Durch die Anwendung wird gleichzeitig auch die Bildung neuer Kollagene angeregt. Das Ergebnis: Eine Reduktion des Umfangs und ein straffes Gewebe. Das Konzept umfasst eine Serie von einer oder mehreren Behandlungen, die jeweils für sich abgeschlossen sind. Sie können Ihren Körper mit Hilfe dieser modernsten Technik neu formen und profitieren von einer Steigerung Ihres Wohlbefindens und Ihres Selbstwertgefühls!


Risikolos
Bei der Ultrachall ist keine Narkose und auch kein chirurgischer Eingriff nötig, die immer ein gewisses Risiko darstellen. Durch das spezifische Frequenzspektrum des Ultraschalls werden nachweislich ausschließlich Fettzellen des Unterhaut-Fettgewebes („Wohlstandsfett“) angegriffen, daher kann anderes Gewebe wie z.B. Blutgefäße, Nerven oder Muskeln auch nicht beschädigt werden.

Diskretion Sie können sich dieser umfassenden kosmetischen Behandlung unterziehen, ohne dass Ihr Umfeld darüber Kenntnis erlangt: Der Umstand von keinerlei Ausfallszeiten und der geringe Zeitbedarf machen es möglich.

Welche Körperzonen können behandelt werden?
Ultrachall Cavitation kann an nahezu allen Stellen des Körpers – vom Hals abwärts – angewendet werden. Die bevorzugten Anwendungsbereiche sind der Bauch, die Hüften, das Gesäß, Oberschenkel außen („Reiterhosen“) und innen, inneres Knie, Oberarme und Waden. Auch eine in diesen Bereichen vorhandene Cellulite oder unschöne Dellen nach einer Fettabsaugung bessern sich dabei nachhaltig. Darüber hinaus kommen weitere Beschwerden wie z.B. Lipome (Fettgeschwülste) für eine Behandlung in Frage.

Welche Kontraindikationen gibt es ?
Ultrachall Behandlungen sollte nicht durchgeführt werden bei:
Schwangerschaft, Stillzeit, Lebererkrankung (Hepatitis, Cyrhosis), Nierenerkrankung, Metallimplantate, Herzschrittmacher, fortgeschrittene Erkrankungen.

Die Zeit nach der Behandlung 
Der Tagesablauf kann unmittelbar nach der Behandlung bereits wie gewohnt fortgesetzt werden. Unterstützend ist leichte, fettarme Kost von Vorteil, damit die Verarbeitung der freigesetzten Lipide ungestört erfolgen kann und diese dann auch tatsächlich im Stoffwechsel genutzt werden. Eine Unterstützung der Leber ist nicht nötig, kann aber durch die Einnahme von pflanzlichen Medikamenten erfolgen. Sehr zu empfehlen ist eine Trinkmenge von 2-3 Litern pro Tag und moderate sportliche Bewegung.

Wichtiger Tipp
Während der Kavitationsbehandlung werden neben Fettsäuren auch die in 
den Fettzellen eingelagerten Umweltgifte und Schwermetalle freigesetzt. Liegen hohe Schadestoffkonzentrationen vor, wird der Fettabbau verlangsamt.
Die Leber ist mit der Entgiftungsarbeit beschäftig, freie Fettsäuren werden 
wieder in die Fettzellen eingelagert.